×
+49 (0) 95 61 - 705 92 30
Doc Grosch
Zahnarztpraxis Dr. Uwe Grosch

Hindenburgstr. 5
96450 Coburg
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Kinderzahnheilkunde

Starke Zähne für starke Kids - das Fundament für lebenslange Zahngesundheit

Abenteuer statt Alptraum! Dieses Motto ist in unserer Kinderbehandlung Programm. Denn wir möchten, dass Ihre Kleinen den Besuch beim Zahnarzt in guter Erinnerung behalten. Schließlich wird in den ersten Lebensjahren das Fundament für gesunde Zähne im Erwachsenenalter gelegt.

Mit Spaß und Humor, ganz ohne Stress für Kinder und Eltern, machen wir Behandlungen in unserer Praxis zu packenden Abenteuern und interessanten, lehrreichen Erlebnissen. Spielerisch und kindgerecht vermitteln wir unseren kleinen Patienten, wie wichtig die Zahnpflege für sie ist. Handpuppen, Spielsachen, Kindermusik und Hörbücher helfen dabei, Ängste zu überwinden. Als Maskottchen, Tröster, Kuscheltier und Verbündeter gegen Karies & Co ist Tiger Linus ist immer dabei!

Zahnvorsorge und Früherkennung für gesunde Kinderzähne

Obwohl Milchzähne später wieder ausfallen, spielen sie eine sehr wichtige Rolle in den ersten Lebensjahren Ihres Kindes:

  • Sie fördern die richtige Ausformung der Kiefer,
  • sind wichtig für die Sprachentwicklung Ihres Kindes
  • und für das richtige Beißen und Kauen
  • und sie dienen als Platzhalter für die bleibenden Zähne

Dafür bieten wir in unserer Praxis umfangreiche Vorsorgemaßnahmen an:

Der erste Besuch beim Kinderzahnarzt

Wenn der erste Zahn durchgebrochen ist, sollten Eltern mit ihrem Baby zu uns kommen. Bei diesem ersten Zahnarztbesuch Ihres Babys geht es vor allem Beratung.

Im Alter von 2 ½ bis sechs Jahren überprüfen wir, ob die Milchzähne sich altersgerecht entwickeln. Wenn Sie zweimal jährlich zu uns kommen, können wir Schäden rechtzeitig erkennen und beheben.

Individuelle Prophylaxe für Kinder und Jugendliche

Vom 6. Geburtstag bis zum vollendeten 18. Lebensjahr werden individuelle Prophylaxe-Leistungen bei Kindern und Jugendlichen von den gesetzlichen Krankenkassen zweimal im Jahr übernommen, u.a. mit Entfernung von Zahnbelägen und Aufklärung über die Entstehung von Zahnerkrankungen.

Auf unseren Infoseiten erklären wir genau, welche Möglichkeiten es gibt, Kinderzähne von Anfang an zu schützen, z.B. mit zahngesunder Ernährung, einer Fissurenversiegelung für anfällige Kauflächen oder Tipps zur Pflege.

Zähneputzen in der Zahnputzschule

In unserer Zahnputzschule üben wir die KAI-Technik: Kauflächen der Zähne zuerst, dann außen, zuletzt innen. Zum Üben zu Hause haben wir für unsere kleinen und großen Patienten ein Video in unserer Praxis erstellt. Sie erhalten dieses Video bei uns in der Praxis und können es auf Ihrem Smartphone oder Tablet speichern.

Softlaser für die Kariesdiagnostik

Der Softlaser DIAGNOdent ermöglicht es, selbst kleinste Defekte schmerzfrei aufzufinden - ganz ohne Strahlenbelastung und noch bevor der Zahnschaden für das Auge sichtbar wird. So können wir rechtzeitig und schonend kleine Eingriffe vornehmen und die Zahnsubstanz erhalten.

Infiltrationstechnik statt Bohrer

Im frühen Stadium lässt sich Karies inzwischen auch ohne Bohrer behandeln - mit der Infiltrationstechnik Icon®. Dafür wird ein spezielles Gel aufgetragen, das die porösen, erkrankten Stellen aushärtet und kariöse Defekte langfristig und zahnschmelzschonend stoppt.

Schmerzfrei behandeln mit Betäubung oder Vollnarkose

Wenn doch gebohrt werden muss oder ein anderer zahnmedizinischer Eingriff nötig ist, empfehlen wir die Betäubung des betroffenen Bereiches. Wir verwenden dafür unsere „Zaubermarmelade“ als Betäubungsgel und das „Schlafbier“ - die anschließende Spritze. Bei stark geschädigten Zähnen kann auch eine Vollnarkose sinnvoll sein, die von einem Narkosearzt vor Ort überwacht wird.

Kieferorthopädie bei Zahnfehlstellungen

Wenn wir Zahnfehlstellungen im kindlichen Gebiss erkennen, können diese durch kieferorthopädische Maßnahmen rechtzeitig korrigiert werden. Eine Zahnspange kann das Wachstum des Kiefers steuern und Fehlstellungen ausgleichen, so dass die Zähne nicht nur besser aussehen, sondern auch ihre Aufgaben optimal erfüllen können.

Achtung: Während einer KFO-Behandlung sollte in vierteljährlichem Abstand eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden, damit die Zähne gesund bleiben. Für die Zahnpflege zu Hause gibt es spezielle Hilfsmittel, deren Gebrauch wir in unserer Praxis gerne zeigen.

Zahnvorsorge in der Schwangerschaft

Je gesünder Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch sind, desto besser für Ihr Baby! Lassen Sie Ihre Zähne deshalb auch während der Schwangerschaft kontrollieren: am besten während des ersten Drittels Ihrer Schwangerschaft und gegen Ende des zweiten Drittels. So können wir Schäden noch rechtzeitig vor der Geburt beheben.

Durch die hormonelle Umstellung besteht in der Schwangerschaft ein erhöhtes Risiko, an Karies oder Parodontitis zu erkranken. Eine Parodontitis belastet den Gesamtorganismus und erhöht zusätzlich das Risiko einer Fehlgeburt.

  • Mehr zur Pflege von Kinderzähnen erfahren Sie in unserer Broschüre „So bleiben Kinderzähne gesund“. Gleich hier downloaden! (PDF Download)
  • Mehr über das Thema Kinderzahnheilkunde entnehmen Sie bitte unserer Infopage:
    www.kinderzahnarzt-coburg.de
  • Spezielle Informationen zu vorbeugenden zahnprophylaktischen Maßnahmen von der Schwangerschaft bis zum Jugendalter finden Sie unter:
    www.prophylaxe-zahnarzt-coburg.de

Zahnpflege bei Babys

Zahnpflege bei Kleinkindern (Video)